Ein neues Buch von mir

Lesezeit: 2 Min.

„Ich empfand plötzlich das Bedürfnis, ein neues Buch von mir zu lesen. Also habe ich eines geschrieben.“ Dieses Zitat las ich heute von Marguerite Duras (1914-1996), einer französischen Schriftstellerin.

Ist ja schön, ein neues Buch zu schreiben. Aber über uns selbst müssen wir kein neues Buch schreiben. Es gibt nämlich schon eins, das uns in- und auswendig beschreibt. Egal, wie wir zu Gott stehen.

In diesem Buch - der geneigte Leser weiß, dass ich die Bibel meine - gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die ohne Gott leben wollen. Ein Beispiel dafür ist Esau.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die meinen, sie selbst können Gott gefallen, indem sie das tun, was sie für exzellent, für religiös, für gut halten. Dafür ist Kain ein gutes Beispiel.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die eigentlich zu Gott wollen, aber nicht bereit sind, Ihm ihre Sünden zu bekennen, echt umzukehren. Davon zeugt ein reicher junger Mann, der einmal zu Jesus kam.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die Gott glauben und Ihm dienen wollen. Abraham ist hierfür ein großartiges Beispiel.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die zu Gott gehören, aber letztlich doch ihre eigenen Interessen verfolgen. Dafür gibt uns Lot gutes Anschauungsmaterial.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die in der Hölle landen werden. Siehe Offenbarung 20 am Schluss.

In diesem Buch gibt es eine vollkommene und vollständige Lebensbeschreibung von Menschen, die im Himmel sein werden. Siehe Offenbarung 19 und 21.

Meinst Du wirklich, Du müsstest ein neues Buch schreiben, um ein Buch von Dir zu lesen, oder findest Du Dein Gegenbild in der Bibel? Änderungsbedarf?

„Ein jeder aber prüfe sich selbst“, heißt es in 1. Korinther, Kapitel 11, Vers 28.

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Buchbesprechung: Lieblinge auf Lebenszeit von Wayne A. Mack Manuel Seibel Immer wieder ist zu hören, dass Ehen in die Brüche gehen. Selbst solche, welche die Silberhochzeit erlebt haben, werden zuweilen danach noch geschieden. Wenn Ehemann und Ehefrau „Lieblinge“ füreinander sind und bleiben, steht es gut um die ... Artikel lesen
Ein neues Angebot: www.bibleteaching.de Manuel Seibel Im Internet gibt es immer mehr Angebote auch im Bewegtbild-Bereich. Heute möchte ich eine neue Seite vorstellen, die in diesem Bereich Gottes Wort und biblische Themen präsentiert. Artikel lesen
jeder mann und die versuchungen - eine Buchbesprechung Manuel Seibel Gibt es das - ein Buch nur für Männer? Natürlich. Wer sich ein bisschen auf dem christlichen Büchermarkt umschaut, weiß, dass es so ist. Manches ist Mode - manches ist jedoch auch sehr nützlich. Für jüngere und ältere junge Männer. So auch ... Artikel lesen
Zucht im Haus Gottes – mit Weisheit handeln von EAB (Buchbesprechung) Manuel Seibel Zucht ist ein unter Menschen sehr negativ belegtes Thema. Und tatsächlich hat es im geistlichen Leben von Christen zumindest mittelbar mit Sünde(n) zu tun. Aber es geht Gott in seiner Zucht darum, dass wir ein Leben zu seiner Ehre führen. Daher ... Artikel lesen
Jesus, unser Hirte von Max Billeter (Buchbesprechung) Manuel Seibel Buchbesprechung zu: Jesus, unser Hirte von Max Billeter In der Bibel finden wir manche Bilder, die auf den Herrn Jesus hinweisen. Ein besonders schönes Bild ist das des Hirten. Der Herr Jesus Christus nennt sich selbst „der gute Hirte“ (Joh ... Artikel lesen
Buchbesprechung: Lastentragen – die verkannte Gabe (Christa und Dirk Lüling) Manuel Seibel Menschen, die nicht den „Alpha-Typen“ unserer Gesellschaft entsprechen und daher nicht so selbstbewusst und dominant auftreten, haben oft einen schweren Stand. Besonders sensible Menschen gehören dazu. Können sie im Dienst inmitten der ... Artikel lesen