Göttliche Ruhe und Göttliches Wirken

Lesezeit: 2 Min.

„Den festen Sinn bewahrst du in Frieden, in Frieden; denn er vertraut auf dich. Vertraut ewig auf den HERRN; denn in Jah, dem HERRN, ist ein Fels der Ewigkeiten“ (Jesaja, Kapitel 26, Verse 3 und 4).

Göttliche Ruhe

Gottes Wege sind hinter den sichtbaren Begebenheiten verborgen. Aber Er ist es, der alle Dinge lenkt, auch wenn Er nicht direkt gesehen werden kann. Wir müssen das lernen und Ihn wirken lassen. Wir sollten nicht so viel an die geschäftigen Arbeiten der Menschen denken - sie vollführen Gottes Absichten. Die übrigen von ihnen werden untergehen und verschwinden - wir haben nur in friedevoller Weise seinen Willen tun.

J. N. Darby (19. Jahrhundert)

„Erkennt doch, dass der HERR den Frommen für sich abgesondert hat! ... Denkt in eurem Herzen nach auf eurem Lager und seid still! - Sela. Du hast Freude in mein Herz gegeben, mehr als zur Zeit, als es viel Korn und Most gab. In Frieden werde ich sowohl mich niederlegen als auch schlafen; denn du, HERR, allein lässt mich in Sicherheit wohnen“ (Psalm 4, Verse 4 und 5, 8 und 9).

Die Souveränität des Vaters ist das, was alleine dem Herzen eines Christen angesichts einer Welt voller Bosheit Ruhe gibt. Wenn man weiß, dass die Dinge trotz der Rebellion der Geschöpfe bis heute genauso sicher in seiner Hand sind wie schon immer: Das bringt - und nur das bringt echte Erleichterung. Immer noch regiert Er über allem. Und da, wo das Böse nicht in Gutes verwandelt werden kann, begrenzt oder verbietet Er es.

F. W. Grant (19. Jahrhundert)

„Du bist furchtbar, und wer kann vor dir bestehen, sobald du erzürnst! Du ließeset Gericht hören von den Himmeln her; die Erde fürchtete sich und wurde still, als Gott aufstand zum Bericht, u9m zu retten alle Sanftmütigen des Landes. - Sela. Denn der Grimm des Menschen wird dich presien; mit dem Rest des Grimmes wirst du dich gürten“ (Psalm 76, Verse 8 bis 11).

Stille, mein Wille! Dein Heiland wird zeigen,
Wie vor ihm Meer und Gewitter muss schweigen.

(Be still, my soul: the waves and winds still know
His voice who ruled them while he dwelt below.)

Katharina von Schlegel (1752)

Beitrag teilen
Stichwörter

Verwandte Artikel

Eine gewaltige Kraft und Freude: göttliche Liebe (FMN) Manuel Seibel Liebe ist unsichtbar. Dennoch kannst du sie sehen. Liebe ist mehr als ein Wesenszug Gottes: Sie ist der Beweggrund für alles, was Gott dir geschenkt hat. Sie ist im besten Sinn ansteckend. Artikel lesen
Göttliche Energie John Nelson Darby "Eins aber tue ich." (Philipper 3,13) Herr, nur Deine Herrlichkeit ist das Ziel auf unsrer Reise. Diese Welt voll Eitelkeit bietet weder Trank noch Speise. Herr, wir eilen Dir entgegen, möchten ewig mit Dir leben. Artikel lesen
Existenzielle Fragen – göttliche Antworten Es gibt viele Fragen im Leben eines Menschen. Manche sind von existenzieller Bedeutung. Dazu gehören die folgenden. Wie gut, dass Gott selbst eine Antwort auf diese gibt! Artikel lesen
Göttliche Motivation Damian Korcz „Wenn ihr mich liebt, so haltet meine Gebote“ (Johannes 14,15)- - Wir alle wollen dem Herrn Jesus Freude machen! Dazu motiviert uns der Herr Jesus. Durch sein Werk der Liebe, durch seinen Lohn, und manches andere mehr … Artikel lesen
Das Neue Testament – ein göttlich vollkommenes Werk Manuel Seibel Die "Form" des Neuen Testaments bzw. der Bibel beschäftigt uns Christen seltener. Dennoch ist sie von großem Interesse, weil auch die Form das Ergebnis des göttlichen Inspirationswerks ist. Es lohnt sich, einmal etwas näher darauf zu schauen ... Artikel lesen
Schlafen – Fehlende Wachsamkeit oder Ruhe im Glauben? Klaus Brinkmann So mancher hat es schon erlebt, dass er vor lauter Sorgen nachts kein Auge zugetan hat. Andere haben, trotz der schlimmsten Umstände, aber im vollen Vertrauen auf Ihren Herrn, Ruhe gefunden. Artikel lesen