21.05.2004 Persönlicher Glaube | Gute Botschaft

3-Mio-Stradivari im Müll – Welchen Wert hat die Bibel?

Eine Frau in Los Angeles fand ein rund 3 Mio Dollar teures Cello des berühmten Geigen- und Cellobauers Antonio Stradivari neben einem Müllhaufen. Das Cello war vor 320 Jahren gebaut und einige Tage vorher gestohlen worden. Ob sich der Dieb nicht bewusst war, was er hier für ein Wertstück „mitgenommen“ hatte? Jedenfalls stellte er es kurze Zeit später neben eine Müllhalde, wo eine Frau dieses Cello fand – allerdings auch, ohne sich des Wertes bewusst zu sein, der ihr da in die Hände gefallen war. Erst durch Medienberichte wurde sie auf den Diebstahl aufmerksam und konnte das Gerät zurückgeben. Sie hatte vor, das Instrument durch einen befreundeten Schreiner entweder reparieren oder in einen CD-Ständer umbauen zu lassen. – Man stelle sich das nur einmal vor!

Geht es nicht vielen Menschen heute so, was die Bibel betrifft? Es ist das göttliche Wort und damit von unschätzbarem Wert. 3 Mio Dollar können den wahren Wert der Bibel niemals aufwiegen. Und dennoch sind sich nur sehr wenige Menschen des Wertes der Bibel bewusst. In vielen Haushalten gibt es zwar noch ein solches „Stück“. Aber es verstaubt auf irgendeinem Regal. Oder sonst wo. Dabei ist es das einzige „Instrument“, das dem Menschen sagt, was er tun muss, um gerettet zu werden: „Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit“ (1. Johannes 1 Vers 9).

Und wie sieht es bei uns Christen aus, die wir an den Herrn Jesus glauben und eine Sinnes- und Lebensveränderung durch Jesus Christus erleben durften? Verstaubt auch bei uns die Bibel – ja könnte sogar (natürlich zufällig) im Mülleimer landen? In alttestamentlicher Zeit finden wir folgenden Vorfall: „Und der Hohepriester Hilkija sprach zu Schaphan, dem Schreiber: Ich habe das Buch des Gesetzes im Haus des HERRN gefunden“ (1. Könige 22 Vers 8). Ein Priester Gottes musste das Wort Gottes FINDEN?

Vielleicht hast auch Du die Bibel „verloren“. Heute kannst Du sie wieder finden und wieder neu darin lesen – in diesem unschätzbaren Schatz Gottes. Oder ist uns die Bibel nichts mehr wert?