10.02.2006Gute Botschaft

Busunfall kostete drei Jugendliche das Leben

Es ist Donnerstag, den 9. Februar 2006. Gegen 8 Uhr passiert ein Linienbus die Landstraße B1 in Richtung Hameln. Ein paar Sekunden später rammt ein Sattelschlepper, auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen, den Bus und schlitzt diesen über die komplette linke Seite auf. Obwohl die Rettungskräfte schnell vor Ort sind ist es für 3 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren zu spät.

Vielleicht bist Du noch jung und denkst: „Ein Leben mit Gott brauche ich noch nicht, ich habe ja noch Zeit!“ Was wäre, wenn Du an dem Morgen in diesem Bus gesessen hättest- Hättest Du dann auch noch sagen können: „Ich habe ja noch Zeit-“

Keiner hofft, dass es Dich morgen trifft. Aber die Frage bleibt bestehen: Wenn es Dich trifft, wo „wachst Du auf“- Es gibt nur zwei Zielorte: ewige Freude – oder ewige Qual! Du hast die Wahl!

Wenn Du Jesus Christus noch nicht als deinen Erretter angenommen hast, dann wende Dich jetzt mit Deinen Sünden an Ihn, bevor es für immer zu spät ist! Denn wer Gott seinen Sünden bekennt und eine Sinneswandlung im Leben vornimmt, der wird später im Himmel sein, in ewiger Freude! Aber auch nur der!

„Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht!“ (Hebräerbrief, Kapitel 3, Vers 15).