27.02.2006 Buchbesprechungen

Fundamente des christlichen Glaubens

Nur wer sein Haus auf Felsengrund baut, kann mit der Bewahrung des Herrn in seinem persönlichen Leben rechnen. Das Buch „Fundamente des christlichen Glaubens“ von Christian Briem ist zu diesem Zweck eine hervorragende Hilfe. In vier Kapiteln behandelt der Autor einige Grundwahrheiten der Bibel, die jeder Christ gut kennen sollte:

1. Die Heilige Schrift – von Gott inspiriert

Woher weißt du, dass die Bibel „besser“ ist als irgend ein anderes religiöses Buch wie zum Beispiel der Koran? Und enthält die Bibel vielleicht nur Worte Gottes, und darüber hinaus auch manche menschlichen oder wissenschaftlichen Irrtümer? Gibt es da nicht Widersprüche? Dieses Kapitel skizziert die Gründe, warum wir sicher sein können, dass wirklich jedes Wort in der Bibel den Schreibern von Gott eingegeben wurde und wir deshalb eine felsenfeste Basis für unseren Glauben haben. Außerdem wird noch die menschliche Seite der Inspiration, der Unterschied zwischen Offenbarung und Eingebung und auch eine kleine Auswahl von scheinbaren Widersprüchen in der Bibel behandelt. Wenn du das Kapitel aufmerksam gelesen hast, kannst du dir (und vielleicht auch einmal anderen) die Eingangsfragen selbst beantworten.

2. Jesus Christus – Gott und Mensch

Die Dauer-Attacken auf die Person des Herrn Jesus durch moderne Theologie, aber auch durch das große Religions-Mischmasch (Synkretismus) haben ein Ziel: Uns Gläubigen den Erlöser wertlos zu machen. Deshalb ist es erfrischend und belebend, sich neu mit dem Geheimnis zu beschäftigen, dass der Herr Jesus Gott und Mensch in einer Person ist. Das Zeugnis der Schrift (deshalb ist Baustein 1. so wichtig!) ist da überdeutlich. Zitate aus dem Alten Testament, Textstellen aus dem Neuen Testament und Verweise auf Vorausbilder wie die Bundeslade (Gold: Gottheit; Akazienholz: Menschheit) dokumentieren eindrücklich die Einzigartigkeit unseres Herrn.

3. Das Sühnungswerk Christi

Das Geschehen von Golgatha führt jeden Christen zu Dank und Lob. Die Wahrheit über das Erlösungswerk des Herrn Jesus ist viel facettenreicher, als wir oft meinen. Deshalb stellt Christian Briem in diesem Kapitel einige dieser Seiten vor: Die Sühnung (Gottes Ehre wird wieder hergestellt, so dass Er allen Vergebung anbieten kann), die Stellvertretung (Christus hat sein Leben gegeben als Lösegeld für viele, nicht für alle) und die Versöhnung (Menschen können jetzt bei Gott „zuhause“ sein; die Versöhnung aller Dinge). Dabei wird auch die falsche Lehre der Allversöhnung biblisch gegründet abgewiesen. Das Geschehen am großen Versöhnungstag (3. Mose 16 + Hebräer 9) wird zur Illustration der einzelnen Begriffe aufschlussreich dargestellt. Wer dieses Kapitel gelesen hat, weiß nicht nur mehr, er kennt seinen Herrn auch besser – und kann Ihn besser preisen!

4. Die Auferstehung

Schon den Athenern platzte bei der Erwähnung der Auferstehung der Kragen (Apostelgeschichte 17,32), und sie fingen an zu spotten. Das hat sich bis heute nicht geändert: Wenn die Autorität der Bibel, die Person des Herrn Jesus und sein Werk am Kreuz erst einmal umgestoßen sind, wird auch die Auferstehung schnell geleugnet. Dabei gehört die leibliche Auferstehung des Herrn Jesus zu den am besten bezeugten Ereignissen der Weltgeschichte! Sie ist die Basis unseres Glaubens und wurde auch im Urchristentum stets verkündigt (Apostelgeschichte). Anhand von 1. Korinther 15 zeigt der Autor, wie viele Zeugen zur Verfügung standen und welche schrecklichen Folgen sich ergäben, wenn es keine Auferstehung (Jesu) gäbe. Danach wird Christus als Erstling der Entschlafenen vorgestellt, der (bald) alle, die sein sind, mit in diese Auferstehung einbeziehen wird. Schließlich wird der weitere Gedankengang des Kapitels mit der herrlichen Zukunft der Gläubigen aufgezeigt. Christus ist auferstanden – deshalb sind wir nicht mehr in unseren Sünden und sind die glücklichsten von allen Menschen, in diesem und im zukünftigen Leben!

Ein gutes Buch für dich und andere!

Die vielen Zwischenüberschriften und die verständliche Sprache erleichtern das Lesen dieses Buches. Dadurch eignet es sich auch hervorragend zur Weitergabe an andere, zum Beispiel am Büchertisch. Und der sehr etatschonende Preis empfiehlt das Buch auch dem sparsamen Leser. Es „lohnt“ sich wirklich, dieses Buch (am besten sofort) zu kaufen – und natürlich zu lesen. Dann hast du (neu und verstärkt) Boden unter den Füssen!

***************

Dieses Buch kann online beim CSV-Verlag bestellt werden. Hier geht es zur Bestellung.