01.02.2015Matthäus | Jesus Christus / Gott

Geheimnis

Der Herr spricht von Geheimnissen des Königreichs. Ein Geheimnis im Neuen Testament ist das, was im Alten Testament unbekannt war, im Neuen Testament aber durch Christus oder seine Diener, die es von Gott mitgeteilt bekommen haben, offenbart worden ist.

Zugleich steht mit diesem Geheimnis jedoch noch etwas in Verbindung: Es zeigt, dass auch in der heutigen Zeit für Menschen, die nicht an Jesus Christus glauben, Dinge verborgen bleiben.

Zunächst ist es nützlich zu verstehen, dass dieses Königreich eine Umschreibung der heutigen Christenheit ist. Das wird im Verlauf der Gleichnisse von Matthäus 13 sehr deutlich. Das Königreich ist keine Beschreibung der Versammlung (Gemeinde, Kirche)! Sie wird an keiner einzigen Stelle „das Königreich der Himmel" genannt, auch wenn sie in mindestens einem Gleichnis mit diesem Reich verbunden wird.

Dass es sich nicht um ein Reich im Himmel handelt, sollte deutlich sein, weil immer von der Erde gesprochen wird. Der durchaus nicht falsche Ausdruck „Himmelreich" (eine Zusammenfassung der Genitiv-Verbindung (zweiter Fall): Reich der Himmel), den Martin Luther im Deutschen eingeführt hat, könnte zu diesem falschen Gedankengang Anlass geben. Nein, es geht um ein Königreich auf der Erde, wo jemand über Menschen auf der Erde regiert.

Wer ist der Herr- Christus! Und wer wird von Ihm regiert- Alle, die sich zu Ihm bekennen. Die Frage ist nicht, ob sie Leben aus Gott haben, sondern ob sie sich (wenigstens dem Namen nach) zu Ihm bekennen. Wahren Nutzen davon hat allerdings nur derjenige, der Ihm auch sein Leben übergeben, das heißt, sich bekehrt hat.