23.12.2009Dienst

Schlafen im Licht

Keith Green, der Autor dieses Liedes, war ein Mann, der auf großen Umwegen zum rettenden Glauben an den Herrn Jesus fand. Doch als er einmal diesen Glauben hatte, dann LEBTE er ihn. Weil er seinen Herrn Jesus liebte, wollte er nur für Ihn leben. Seine Lieder und sein aufopfernder Dienst haben manchen Christen wachgerüttelt. Vielleicht gelingt es mir, mit diesem Artikel und diesem einen Lied etwas davon zu zeigen - auf eine direkte Art, mit der ich niemanden verletzen, sondern wachrütteln will.

(freie Übersetzung aus dem Englischen - Orginaltext am Ende des Artikels)

Siehst du, siehst du,

Wie all die Menschen untergehen?

Stehst du gleichgültig dabei,

Willst du sie ertrinken lassen?
 

Wie kannst du nur so gefühllos sein,

dass es dir egal ist, ob sie kommen?

Du schließt deine Augen

Und tust so, als wäre der Dienst getan.

 

Hast du dich mal gefragt, warum der Herr Jesus dich nicht nach deiner Bekehrung von der Erde in den Himmel genommen hat? Ein Grund ist sicher der, dass du andere Menschen vor dem ewigen Verderben warnen sollst. Das ist nicht der Dienst ein paar weniger Menschen, die besonders begabt sind. Das ist nicht nur der Dienst von ledigen Brüdern und Schwestern. Das ist nicht der Dienst von den bekannten Evangelisten allein. Nein, das ist dein und mein Dienst! Oder ist es dir egal, wenn deine Kollegen und Nachbarn "untergehen"? Erfülle  deinen Dienst  - dort, wo der Herr dich hingestellt hat.

 

"Oh, segne mich, Herr, segne mich, Herr!",

weißt Du, das ist alles, was ich immer höre.

Keiner brennt, keiner ist betroffen,

Keiner vergießt auch nur eine Träne!

 

Aber Er ruft, Er weint, Er leidet

und er sorgt für deine Bedürfnisse

Aber du lehnst dich nur zurück

und lässt es dir gutgehen.

Siehst du nicht, was das für eine Sünde ist?

 

Ja, den Segen des Herrn, den möchten wir alle empfangen. Und es ist gut und richtig, sich danach auszustrecken. Aber gibst du auch etwas davon weiter? Denkst du zuerst an dich und blendest das Leid um dich herum aus? Der Herr sorgt jeden Tag für dich, er nährt dich und bringt dich zurecht, wenn du vom Weg abgeirrt bist. Da ist es doch ein Bedürfnis, Ihm zu dienen, auch indem du anderen von der Liebe deines Heilands erzählst. Und dann siehst du den Zustand der Versammlung Gottes. Brennt dein Herz dann? Bist du wirklich betroffen und vergießt Tränen über das trostlose Zeugnis? Wenn ja, dann lehne dich nicht zurück, sondern bete! diene! bete! diene!

 

Denn er bringt Menschen an deine Tür,

und du weist sie ab,

indem du lächelst und sagst:

"Gott segne dich, geh in Frieden".

Und der Himmel weint

weil Jesus an deine Tür kam

und du ihn draußen auf der Straße stehen ließest.

 

Öffne! Öffne!

Und gib dich selbst hin.

Du sieht doch den Bedarf, du hörst doch das Rufen,

wie kannst du da nur so zögern?

Wie viele Menschen kommen jede Woche an deine Tür? Der Postbote, der Paketdienst, der Wasserzählerableser, der Schornsteinfeger, der Nachbar, der Vorwerk-Vertreter … Genervt? Vielleicht. Dann betrachte das mal von einer anderen Seite: der Herr hat diese Menschen zu dir geschickt, weil du eine Botschaft für sie hast. Dann ist das kein Nerven mehr, sondern eine Gelegenheit. Noch nie jemanden an der Tür auf Jesus Christus angesprochen? Furcht? - Gottesfurcht vertreibt Menschenfurcht! Und: auch ein solcher Dienst erfordert Übung.

 

Gott ruft und du bist der Gerufene,

doch wie Jona läuft du fort.

Er hat dir gesagt, du sollst reden,

aber du hältst es zurück!

Siehst du nicht, was das für eine Sünde ist?

 

Die Welt schläft in der Dunkelheit

die von der Gemeinde nicht bekämpft werden kann,

weil sie sogar im Licht schläft:

Wie kannst du nur so tot sein,

wo du doch so wohl genährt bist.

 

Jesus ist aus dem Grab auferstanden,

und du kommst nicht mal aus deinem Bett raus!

Oh, Jesus ist aus den Toten auferstanden!

Los, steh auf aus deinem Bett!

 

Verschließe nicht deine Augen!

Tu nicht so, als wäre der Dienst getan!

 

Denn es kommt dieser Tag:

"Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß, vor dessen Angesicht die Erde entfloh und der Himmel, und keine Stätte wurde für sie gefunden. Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Throne stehen, und Bücher wurden aufgetan; und ein anderes Buch ward aufgetan, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken. Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee. Und wenn jemand nicht geschrieben gefunden wurde in dem Buche des Lebens, so wurde er in den Feuersee geworfen." (Offenbarung 20,11-15)

 

Darum:

 

"Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, und der Christus wird dir leuchten!" (Epheser 5,14)

 

"Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu bewahren, was ich euch geboten habe." (Matthäus 28,19)

 

"Und er sprach zu ihnen: Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung." (Markus 16,15)

 

"In seinem Namen muss Buße und Vergebung der Sünden gepredigt werden allen Nationen, anfangend von Jerusalem." (Lukas 24,47)

 

Originaltext

Do you see, do you see
All the people sinking down
Don't you care, don't you care
Are you gonna let them drown

How can you be so numb
Not to care if they come
You close your eyes
And pretend the job's done

"Oh bless me Lord, bless me Lord"
You know it's all I ever hear
No one aches, no one hurts
No one even sheds one tear

But He cries, He weeps, He bleeds
And He cares for your needs
And you just lay back
And keep soaking it in,
Oh, can't you see it's such a sin?

Cause He brings people to you door,
And you turn them away
As you smile and say,
"God bless you, be at peace"
And all heaven just weeps
Cause Jesus came to your door
You've left him out on the streets

Open up open up
And give yourself away
You see the need, you hear the cries
So how can you delay

God's calling and you're the one
But like Jonah you run
He's told you to speak
But you keep holding it in,
Oh can't you see it's such a sin?

The world is sleeping in the dark
That the church just can't fight
Cause it's asleep in the light
How can you be so dead
When you've been so well fed
Jesus rose from the grave
And you, you can't even get out of bed

Oh, Jesus rose from the dead
Come on, get out of your bed

How can you be so numb
Not to care if they come
You close your eyes
And pretend the job's done
You close your eyes
And pretend the job's done

Don't close your eyes
Don't pretend the jobs done
Come away, come away, come away with Me my love,
Come away, from this mess, come away with Me, my love.