12.02.2009 Persönlicher Glaube

Der alte Fernseher

Kürzlich las ich mal wieder eine Auseinandersetzung über das Thema „Fernsehgerät". Wir leben in einer Zeit christlicher Freiheit. Freiheit aber heißt nicht, alles tun zu müssen. Insbesondere das nicht, was uns schadet.

Nützt uns das TV-Gerät? Nicht wirklich, oder? Die Nachrichten können wir auch aus anderen Medien gewinnen. Und außerhalb der Nachrichten gibt es noch Sport, viel Sport. Bringt uns dieser wirklich näher zu unserem Herrn, oder führt er uns nicht eher von unserem Retter weg?

Und dann gibt es viele Unterhaltungsfilme, die mehr oder weniger moralisch böse sind. Wirklich Gutes? Ja, es gibt die Fernsehpredigten. Aber wenn man sie ein bisschen analysiert, dann wird man schnell erkennen, dass oftmals wesentliche Teile des Evangeliums auf der Strecke bleiben. Oder bist Du von anderem überzeugt?

Es ist wahr: Es gibt viel gefährlichere Medien als das TV-Gerät. Zum Beispiel das Internet, in dem Du gerade diesen Artikel liest. Daher werden wir wohl heute kaum noch eine einseitige Warnung vor dem Fernseher hören oder lesen, ohne dass diese anderen Medien ebenfalls erwähnt werden. Aber im Unterschied zum TV-Gerät kann man mit dem Internet auch Gutes, wirklich Gutes tun und empfangen. Hoffentlich gehört unsere Seite dazu. Immerhin ist das Internet auch keine Einbahnstraße, sondern lässt Kommunikation - hin und zurück - zu. Damit wird dieses Gerät mit seinen vielfältigen Zugängen zu furchtbar Bösem nicht ungefährlicher. Aber es ist anders. Wir müssen uns noch mehr bewahren lassen. Aber der Computer hat immerhin noch Nutzen (deshalb ist das Internet auch viel gefährlicher als der TV-Bildschirm, weil man sich manches vorgaukeln kann). Aber welchen Nutzen hat das TV-Gerät überhaupt?

Es ist nicht mehr die Zeit heute, solche Dinge „zu verbieten". Aber wir wollen uns bewusst machen, was in unserem Fleisch, der alten Natur, durch dieses Gerät angesprochen wird: „Unzucht, Dieberei, Ehebruch, Habsucht, Bosheit, List, Ausschweifung, böses Auge, Lästerung, Hochmut, Torheit" (Mk 7,21). Hast Du wirklich die Freiheit, ein solches Gerät zu behalten oder anzuschaffen? Oder Filme via Internet zu aktivieren?