10.12.2008Buchbesprechungen | Jesus Christus / Gott

Jesus, unser Hirte von Max Billeter (Buchbesprechung)

Dieser unser Hirte wird in einem mit vielen Bildern versehenen Büchlein (96 Seiten) von Max Billeter beschrieben. Dieser kleine Bildband kostet 7,90 Euro und ist beim Herausgeber von „Folge mir nach" erhältlich. Der Autor geht die wichtigsten Bibelstellen durch, die von dem Herrn Jesus als Hirten sprechen. Dazu gehören vor allem Psalm 23, Hesekiel 34, Johannes 10, Hebräer 13 und 1. Petrus 5. Eine Reihe von Bibelversen werden zitiert und in kurzer, prägnanter Weise erklärt. Ein Schwerpunkt liegt auf Psalm 23. Max Billeter legt jeden der sechs Verse aus und wendet sie auf das Leben des Gläubigen an.

Auf den ersten Blick mag es so scheinen, als ob dieses Buch besonders für ältere Gläubige geeignet sei. Aber auch junge Christen erleben manche Not in ihrem Leben. Sich dann auf die göttlichen Aussagen über die Fürsorge des Hirten zu stützen, ist von bleibendem Wert. Dazu leitet dieser Bildband in zu Herzen gehender Weise an. „Jesus, unser Hirte" ist ein leicht lesbares Buch und kann auch gut anlässlich des Jahreswechsels an Freunde weitergegeben werden. 

Buchauszug (aus S. 40.42)

Die Fürsorge des Hirten für seine Schafe

„Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte, die Lämmer wird er auf seinen Arm nehmen und in seinem Schoß tragen, die Säugenden wird er sanft leiten" (Jes 40,11).

Junge und Alte

Hier sehen wir Lämmer und Säugende vor uns. Die Herde besteht aus Jungen und Alten. Der Hirte bemüht sich, die Alten und die Jungen zusammenzuhalten. Wenn der Herr die Seinen um seine Person versammelt, dann will Er Alt und Jung um sich scharen. Er will im Mittelpunkt stehen und das Sagen haben. Der Platz im Zentrum gehört Ihm. Den dürfen wir Ihm nicht streitig machen. Er ist der Hirte, wir sind die Schafe.

(aus: Folge mir nach - Heft 12/2008)